Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Treuer Husar Treuer Husar Karten bestellen

Husaren-Familich


 

Es weihnachtet sehr...

Fröhliche Weihnacht überall...... auch im Musikzug des Treuen Husaren!

Wie sich wieder einmal gezeigt hat können wir nicht nur Karneval feiern sondern auch Weihnachten.

 

Die Weihnachtsfeier war ein schöner abwechslungsreicher und leckerer Abend.

 

Eingeleitet wurde der Abend mit einem wirklich fantastischen Krätzchensänger: Philipp Oebel. Es wurde mitgesungen und vor allem viel gelacht.

 

Besser konnte man einen solchen Abend wirklich nicht starten.

  Musik Weihnacht 2014 2 

 

Im Anschluss wurde das Buffet eröffnet. Nahezu jedes anwesende Musikzugmitglied hat zu dem Buffet beigetragen. Neben Salaten, kalte Platten, unterschiedlichsten Leckereien, Bratkartoffeln und Nachtisch haben wir uns sehr über die Spießbratenspende unseres Korpsmitglieds Markus Zur gefreut.

 

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Markus sowie an alle die zu diesem schönen Buffet beigetragen haben.Nachdem wir nun gestärkt waren gab es dann noch eine weitere Programmnummer: 5 Jraad.Diese haben mit schönen Liedern den Abend abgerundet. Gefeiert wurde noch bis in die Nacht hinein.In diesem Sinne wünscht unser Musikzug allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und einen erfolgreichen Start in die Session!

 

Inge Deutsch

 


 

Und auch der Husaren-Stammtisch hat das Jahr 2014 mit einer Weihnachtsfeier ausklingen lassen:

 

Alle Jahre wieder ..........


Am 29. November war es mal wieder soweit; der Husaren-Stammtisch veranstaltete seine traditionelle Weihnachtsfeier in unserem Kasino. Rund 60 Gäste, darunter auch unser Ehrenpräsidenten Franz Wallraff mit Gattin, durfte unser Baas, Willi Frenger in diesem Abend begrüßen. Wie auch in den letzten Jahren war unser Kasino dank hilfreicher Hände festlich geschmückt, so dass bei allen eine vorweihnachtliche Stimmung aufkam.

 

Für das leibliche Wohl war ein reichhaltiges Büffet aufgebaut, das keine Wünsche offen ließ und für jeden das Passende bereithielt.

 

Nach einer ausgiebigen Stärkung startete das Rahmenprogramm mit dem Duo „Harry un Achim". Dem Anlass entsprechend wollten uns die beiden mit Ihrer kölschen Weihnachtsgeschichte auf die bevorstehende Zeit einstimmen. Der „ Chressdaachsklaaf " endete jedoch in einem humoristischen Zwiegespräch bei dem kein Auge trocken blieb. Alle waren sich danach einig: eine wirklich starke Nummer.

 

Im Anschluss war die Zeit gekommen die Tombola abzuräumen. Auch unter Mithilfe großzügiger Sponsoren waren eine Reihe wertvoller Preise zusammengekommen. Es dauerte nicht lange bis alle Lose verkauft und die glücklichen Gewinner ermittelt waren.

 

Zum Abschluss des Abends gab es noch einen besonderen Höhepunkt. Wie von vielen gewünscht, war es gelungen für diesen Abend „ unsere Rony" zu engagieren. Dank ihrer mitreißenden Art ist sie mittlerweile zu einem festen Bestandteil unserer Veranstaltung geworden. Und so dauerte es auch nicht lange, bis der Saal kochte und alle „Atemlos durch die Nacht" einstimmten.

 

Verständlich, dass bei bester Stimmung bis in die tiefen Nachtstunden gefeiert wurde.

 

Dank einer perfekten Planung, zahlreichen Helfern und Sponsoren, denen hier nochmals ein herzlichster Dank gebührt, war es wieder eine gelungene Weihnachtsfeier.

 

Eric Kunz

 


 

Dommel

 

Und nun folgt auch der Dritte im Bunde. Am 13. September 2014 gaben sich unser aktives Korpsmitglied uns Musiker Rolf Dommel uns seine Brigitte im historischen Rathaus zu Köln das Ja-Wort. Ein unvergesslicher Tag, der durch die folgende Feier mit vielen Freunden in der Schreckenskammer (nur die Gaststätte heißt so!) noch unvergesslicher wurde. Unser Musikzug spielte eine gefühlte Stunde die schönsten Musikstücke bevor die Feier und der Abend mit kölschem Buffet und leckerem Kölsch eingeläutet wurde.

 

Bis in den frühen morgen wurde getanz, gesungen und viel erzählt. Und alle waren äußerst zufrieden.

 

Wir bedanken uns für den schönen Abend und wünschen Euch, Brigitte und Rolf, alles erdenklich Gute!

 

   

Unser Senator und aktives Korpsmitglied Prof. Dr. Dr. med. Holger Adelmann und seine Andrea (Dr. Andrea Kamphausen-Adelmann), gaben sich in der heiligen Messe am 22. August 2014, in St. Alban Ihr Ja-Wort. Die standesamtliche Trauung war bereits am 07. November 2013.

 

Von das aus ging es mit ca. 100 Gästen weiter zur Hochzeitsfeier in die Früh Lounge im Hotel Eden. Dort genossen alle Gäste, übrigens mit einem traumhaften Blick auf den Kölner Dom, ein berauschendes Fest. Das Brautpaar wurde bis früh in die Morgenstunden gefeiert.

 

Wir wünschen Andrea und Holger alles Glück, Segen, Freude, Zufriedenheit und Gesundheit!

 

Adelmann

 

 

 

tom und iris 1tom und iris 3

 

Am 09. August 2014 gaben sich unser Offizier und Inaktiven-Betreuer, Thomas Utri und seine Iris das JA-Wort in der wunderschönen kleinen „Sieben Schmerzens Mariens Kirche" in Niderkassel-Uckendorf.

 

Den Abschluss des Traugottesdienstes bildete ein großes Spalier von Offizieren und Tänzern der Husaren, musikalisch begleitet vom Musikzug der Treuen Husaren. Nach einem Sektempfang vor der Kirche ging es – wie im Rosenmontagszug mit dem Musikzug – durch Uckendorf zum Hotel Clostermanns Hof, wo die Hochzeitsfeier bis in die tiefe Nacht hinein andauerte.

 

Glückwunsch dem jungen Paar!

Wir wünschen Euch beiden, Iris und Tom alles Gute!

 


 

 kohberg2

 

 „Och wat wor dat früher schön doch en Colonia..." - getreu nach diesem Motto entführte uns das „Kohberg-Orchester" in unsere Heimatstadt der 30er Jahre.

 

Handgemachte Musik mit Streichern, Blechbläsern, Klavier, Schlagwerk und einzigartigem Gesang verzauberte rund 150 Gäste mit Tönen von Willi Ostermann, Karl Berbuer, De vier Botze und vieles mehr. Unter der Leitung von Olav Calbow und unter Mitwirkung des musikalischen Leiters des Musikkorps der Treuen Husaren, Mike Hehn, hatten alle gemeinsam einen ganz tollen Abend – bis in die frühen Morgenstunden.

 

„Un jeder hät jesaat – och nä wat wor dat schön!"

 

Vielen Dank an alle Beteiligten, die vor, während und nach der Veranstaltung zu deren Gelingen beigetragen haben.

 


 

Freunde zu Besuch

 

Die Session 2013/2014 steht vor der Türe und was trifft sich da besser, als mit Freunden zu feiern.

 

Und so hatte der Husaren-Stammtisch die 4. Schwadron des Jan von Werth in unsere Räumlichkeiten eingeladen.

 

Bei lecker Kölsch und Gulaschzupp wurde viel erzählt und die Freundschaft zwischen den beiden Korps vertieft. 

 

Als ganz besonderes Highlight dieses Abends hatten sich unsere Gäste es nicht nehmen lassen, ein kleines Gastgeschenk mitzubringen. Nein, kein Tupper-Abend, sonder einen musikalischen Leckerbissen - die Filue.

 

Und so wurde auch noch gemeinsam gesungen und getanzt; bis in die frühen Morgenstunden.

Wie bedanken uns bei den Husaren, die diesen Abend ermöglicht haben - Willi, Michael und Erik (mit ihrem gesamten Stammtisch) und vor allem bei unseren Freunden des Jan von Werth.

 

Hoffentlich können wir so einen schönen Abend bald wiederholen.

 

 

 

   jvw2jvw2

 


 

 Sommerfest Husaren Pänz

 

Sommerfest der Husaren Pänz

 

Am 06.07.2013 fand das Sommerfest der Husaren Pänz auf der Sportanlage von Vingst 05 statt.

 

Bei angenehmen 25 Grad und schönstem Sonnenschein trafen sich die Mitglieder der Husaren Pänz mit ihren Eltern und Freunden erstmalig zu einem eigenen Sommerfest. Mit rund 80 anwesenden Personen, darunter auch eine Abordnung des Vorstandes der KG, wurde viel erzählt, gelacht und auch die Pänz kamen voll auf ihre Kosten.

 

Alle Anwesenden haben mit einem Beitrag in Form von Salat, Brot, Süßwaren und noch vieles mehr, ihre Unterstützung zum Gelingen des Sommerfest gezeigt. So konnten alle vergnügliche Stunden bis in den Abend hinein verbringen.
Wieder einmal haben die Pänz bewiesen, dass sie eine tolle Gruppe mit starkem Gemeinschaftssinn sind. Einer Wiederholung im kommenden Jahr steht daher nichts im Weg.

 

Mehr Bilder zum Sommerfest unter <<< FACEBOOK>>>

 


 

Unser Gerd wird 50

 

Am 05. Mai 2013 ist unser Korpskamerad Gerd Schiffbauer 50 Jahre alt geworden!

 

Jetzt hat er mit Familie, Freunde und vielen Husaren seinen Geburtstag gefeiert.

 

Leeve Jung, bliev wie du bis. Mir wünsche Dir alles Jode für ding neues Levvensjohr un dat mir noch off Fastelovend zesamme fiere künne.

 

(Jörg Krämer)

   gerd2013 klein

 


 

mai2klein

mai1klein 

mai3klein

 

Tanz in den Mai bei den Husaren

 

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Veranstaltung „Tanz in dem Mai" im Husaren-Kasino. Initiator waren dieses Mal Andrea und Markus Simonian, unser neues Paar hinter der Theke unseres Vereins-Domizils. Nach der letzten Session hatten Gisela und Karl Dick diese Aufgabe hinter der Theke, die sie mit viel Engagement und Spaß an diesem Vereinsamt 16 Jahre lang mit Bravour ausgeübt hatten, weitergegeben. Sie waren Garanten dafür, dass sich die Mitglieder im Husaren-Kasino wohl fühlten. Der Dank der Vereinsmitglieder für diese tolle geleistete Arbeit, kann nicht groß genug sein.

 

Darum sind wir glücklich mit Andrea und Markus ein Paar für diese Aufgabe gefunden zu haben, dass im Sinne von Gisela und Karl mit dem gleichen Engagement und Freude hinter der Theke im Husaren-Kasino steht. Und diese gute Einstellung, für den Treuen Husar und seine Mitglieder etwas zu tun, spiegelte sich in dieser „Tanz in den Mai" Veranstaltung wieder. Die Beiden hatten Live-Musik organisiert. Die „Beatpeppers" (Lothar Fück und Marcel Keimes) spielten Musik aus der 50er-, 60er- und 70er Jahren. Dazu kam „Aktuelle - und Kölsche - Musik" vom DJ.

 

Das Podium für die Musiker, die Licht- und Musikanlage, Essen und Trinken, alles was man für seine solche Veranstaltung brauchte, haben die Beiden, mit Hilfe von Peter Lautenschlager, Christian-Otto Huth und René und Rainer Walther, besorgt. Natürlich war auch für die Unterstützung beim Theken-Dienst gesorgt. Ein Team, bestehend aus Vanessa DichterUte Fück, Gabi Keimes, Kathleen und Detlef Fonfara, bewirtete die rund 120 Vereinsmitglieder und Gäste. Einige Damen dieses Teams hatten sich einheitlich adrett im 50er Jahre Stil gekleidet. Hinzu kamen Gäste, die im Outfit der Rock'n Roll-Ära - die Damen mit Petticoats - gekleidet waren. Das Ganze trug natürlich zur guten Stimmung bei.

 

Erstmalig im Kreise der "Husaren Familich" wurde dann an diesem Abend auch unser neues Tanzpaar, Daniela Neuhöfer und Kevin Köppe, vorgestellt.

 

Für eine eigentlich sehr kurzfristig geplante, fast spontane, Veranstaltung, haben Andrea und Markus einen tollen Abend für die Husaren-Mitglieder hingezaubert. Klasse, dass wir wieder so ein tolles Paar für den Theken-Job im Husaren-Kasino haben. Und vielen herzlichen Dank für diesen Abend!

 

Jörg Krämer

 


  

Unser Rolf wird 60

Am 29. Dezember 1952 erblickten zwei kleine Augen das Licht der Welt. Wer hätte damals gedacht, dass daraus einmal ein so staatser Kerl werden würde.

 

Wir wünschen Dir, lieber Rolf, alles Gute zu Deinem Geburtstag; auf dass Du immer so bleibst wie Du bist und Du noch viele schöne Stunden mit uns Husaren - und natrülich auch Deiner Familie - verbringen wirst.

 

Herzlichen Glückwunsch

   rolf

 


 

 kurt

 

Und er hat JA gesagt...

Am 28.12.2012 haben sich unser Schatzmeister Kurt und seine Ellen das JA-Wort im Standesamt von Mechernich gegeben. Ganz still und heimlich sollte das Ganze passieren.

 

Aber da hatten die beiden wohl nicht mit uns gerechnet. Als sie das Standesamt verlassen wollten standen dort, trotz schlechtem Wetter, unsere Marie und 35 Offiziere im Spalier und gratulierten herzlich.

 

Und so ganz mit leeren Händen stand Kurt dann doch nicht da. Schnell waren ein paar Kisten Reissdorf organisiert und so wurde erst einmal kräftig auf das "junge Paar" angestoßen.

 

Wir wünschen Euch beiden viel Glück und Liebe für die gemeinsame Zukunft.

Met dreimol Husare Alaaf!

 


 

Husaren-Stammtisch Weihnachtsfeier

Es weihnachtete sehr...

Der Husaren-Stammtisch veranstaltete auch in diesem Jahr wieder ihre Weihnachtsfeier im Husaren-Kasino. Der Baas, Willi Frenger, und seine beiden Mitstreiter Michael Christmann und Eric Kunz empfingen die rund 65 Gäste in einem festlich geschmückten Saal.

 

Nach einer kurzen Ansprache des Baas und anschließenden Dankes-Worten von unserem 1. Vorsitzenden, Udo Busch, wurde das Buffet eröffnet. Es gab reichlich gutes Essen – Sauerbraten, Geschnetzeltes und Krustenbraten ließen einen schnell die guten Vorsätze, vor Weihnachten nicht so viel zu essen, vergessen. Aber auf den Hüften blieb an diesem Abend nichts zurück.

 

Denn Rony, eine Cover-Sängerin die den hitPARADIES-Künstler-Contest 2012 gewonnen hatte, heizte allen Anwesenden kräftig ein. Und nicht nur die Bühne sondern vor allem auch die Tische gehörten ihr. Unsere „Jungs aus der ersten“ Reihe hatten sichtlich Spaß. Und wieder einmal zeigte sich, dass man auch zur besinnlichen Weihnachtszeit ordentlich feiern kann.

 

Ein kurze Verschnaufpause nutzen dann alle Gäste um sich noch das eine oder andere Kaltgetränk zu bestellen, bevor zu später Stunde die Cölln Girls - Sonja, Melanie, Caro und Yvonne – mit kölsch-rockigen Klängen zur Live-Gitarre auch den Letzten zum tanzen animierten.

 

Und was darf an Weihnachten nicht fehlen? Der Nikolaus und viele Geschenke. Ein gut gefüllter Gabentisch – einen großen Dank an dieser Stelle an die vielen Sponsoren – wartete darauf in der nun folgenden Tombola abgeräumt zu werden. Die Glücksfeen, Katja Christmann und Thea Kunz, zogen ein um das andere Los und der Nikolaus durfte die Gaben an die Gewinner verteilen.

 

Glücklich über die vielen Gewinne, das tolle Essen und die super Stimmung feierte die Husaren-Familich noch bis in die späten Nachtstunden – ein rundum gelungener Abend.

 

Vielen Dank und ein Kompliment an den Husaren-Stammtisch

 

Willi – Eric – Michael

 

 baas

 

ronny


 

 


 

aufnahme

 

Offizierstaufe 2012 - Herzlich Willkommen

Die Aufnahme in das Korps der Treuen Husaren ist nur mit einer richtigen Offizierstaufe perfekt. Und so fanden sich am Freitag den 16.11.2012 ca. 20 "Jungoffiziere" im Husaren-Kasino ein. Nervös und gespannt auf das was kommen würde, versammelten sie sich um 19 Uhr im Treppenhaus. Bei einem leckern Kölsch fiel allen das Warten sicherlich nicht schwer. Aber dennoch drängte sich bei dem einen oder anderen der Gedanke auf: "Was passiert jetzt? Steht da ein Taufbecken? Ist der Pfarrer auch da?"

 

Es war ein gelungener Abend - an dem alle sichtlich viel Spaß hatten. Und eins sei verraten - es haben alle überlebt.

 

Wir freuen uns in der kommenden Session nun mit einem stark vergrößertem Korps über die Bühnen Kölns zu ziehen. An dieser Stelle noch einmal unseren Glückwunsch und...

 

HERZLICH WILLKOMMEN IM KORPS DER TREUEN HUSAREN!

 


 

Korpsappell der Treuen Husaren Session 2012/2013

 

Im Husaren-Kasino wurde die Session 2012/2013 mit dem traditionellem Korspappell eingeläutet. Nach der Eröffnung durch unseren Präsidenten, Dr. Marko Schauermann, gab es erst einmal das Fastelovends-Essen – Grünkohl mit Pinkel (einen ganz lieben Dank an die Wirtsleute der Schreckenskammer).

 

Frisch gestärkt ging es dann zu den Neuaufnahmen. Nachdem unserem neuen Standartenoffizier feierlich die Standarte übergeben wurde, durften 14 neue Tänzer, Musiker(innen) und Offiziere Ihren Eid auf die Fahne der Husaren ablegen und wurden somit in das Korps der Husaren aufgenommen. 

 

Im Verlauf des Abends gab es dann stolze 48 Beförderungen. Ebenso wurden langjährige Mitglieder mit den Vereinsnadeln in Silber und Gold ausgezeichnet.  So erhielten Dirk Becker und Hans Wolf die silberne Nadel für 25 Jahre und Jörg Krämer die goldene Nadel für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit. 

 

Neu geschaffen und somit erstmalig verliehen wurden die neuen Treueabzeichen für unsere Musiker(innen). Insgesamt wurden 24 Abzeichen in Bronze, Silber und Gold mit Brillant verliehen.

 

Jedes Kasino braucht einen Kaczmarek – einen Menschen der sich um alle Belange rund um die Husaren-Heimat kümmert. Und so wurde der Generalschlüssel mit der Urkunde „Huusmeister em Husaren-Kasino“ an Willi Frenger feierlich überreicht.

 

Einen musikalischen Leckerbissen präsentierten Marie und Luise (alias Peter Buchbinder und Mike Hehn) mit einem kritischen Mottolied , was zunächst die beiden Partnerstädte und deren Karneval vergleicht und dann die stark kommerzielle Entwicklung des kölschen Fastelovend anprangert.

 

Als ganz besondere Ehre wurde dann, sozusagen als Höhepunkt dieses Abends, ein Dienstgrad verliehen, den man im Husarenkorps nicht durch langjährige Mitgliedschaft erreichen kann. Für seine besonderen Verdienste um das Korps, seine vielen Tätigkeiten und das große Engagement wurde Franz Wallraff jun. zum Generalmajor ernannt.

 

Allen Neuaufgenommenen, Jubilaren und Husaren mit neuem Dienstgrad an dieser Stelle noch einmal unseren Glückwünsch und einen großen Dank an all die helfenden Hände an diesem Abend.

 

 

 

 

 


 

 

Unser Paul-Dieter Schmitz wurde 50

Anlässlich seines 50. Geburtstags feierte am 22.09.2012 unser Husarenkamerad Paul-Dieter Schmitz ( PDS ) im Kreise seiner Familie und Freunde im Schützenheim des SJB in Roggendorf. Ausgelassen feierten die 100 geladenen Gäste mit ihm bis in die frühen Morgenstunden.

 

Die geladenen „Sponsoren“ verhalfen Paul mit ihren Geschenken seinen Traum in der kommenden Session im Rosenmontagszug auf dem Prunkwagen der Treuen Husaren mitzufahren, zu verwirklichen.

An dieser Stelle wünschen wir unserem PDS zum Geburtstag nachträglich alles Gute un vill, vill Spaß em Zoch.

 


 

Unser Mömmes (Martin Peters) und seine Rebecca, geb. Boden haben sich „Getraut“!

 

Rebecca Peters und unser Mömmes haben sich am 04. August 2012 das „Jawort“ gegeben. Was lange währt, wird richtig gut. Die beiden kennen sich immerhin schon seit der 8. Klasse aus der Schule.

 

Mömmes ist bereits seit 2003 ein wichtiges Mitglied unseres Tanzkorps.

 

Zwei Hände, zwei Ringe, ein Versprechen gegeben.

Zwei Körper, zwei Seelen, ein gemeinsames Leben.

Aus zwei wird eins und bleibt doch zwei -

gemeinsam, zusammen und dennoch frei.

 

Wir, die Husren Familich gratulieren den beiden von ganzen Herzen und wünschen Ihnen viel Glück und Gesundheit..

 

 


 

 

Unser Rolf wurde 50

Am 17.08.2012 jährte sich der Geburtstag unseres Husaren-Kameraden, Rolf Fabian zum 50. mal. Zu diesem Anlass lud er am Folgetag seine Familie, Bekannte, Stammgäste, Bootsfreunde, wie auch Husaren-Freunde in seine Stammkneipe „Haus Robinson“ auf der Neusser Straße nach Köln-Nippes ein.

 

Bei herrlichstem Wetter folgten Viele seiner Einladung, um ihm mit originellen und schön gestalteten Geschenken zu gratulieren. Als besonderes Highlight des Abends spielte das Musikkorps der Treuen Husaren zur Freude aller anwesenden Gäste die immer wieder gern gehörten Medley’s unter der Leitung des musikalischen Leiters „Mike“ Hehn. Das schöne Wetter und die nette Gesellschaft trugen dazu bei, dass sich alle Gäste bei leckerem Kölsch und ausgefallenen „ kölschen Tappas“ sehr wohl fühlten und zusammen mit Rolf und seiner Freundin Sabine bis in die späten Abendstunden ausgelassen feierten.

 

Bei der Gelegenheit möchten wir uns Alle recht herzlich für den sehr gelungenen Abend bedanken und wünschen dir Rolf nochmals alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit für’s neue Lebensjahr.

 

verfasst von: Gerd Schiffbauer, 22.08.12

 


 

Husaren feierten Silberhochzeit

Zum 25. Mal jährte sich im Mai diesen Jahres unser traditionelles Pfingstlager in Brodenbach an der Mosel.

 

Wie all die Jahre zuvor trafen sich die Husaren, Mitglieder aus der Musik und dem Offiziers-Corps mit ihren Partnern und Freunden, um das Wochenende wieder einmal gemeinsam zu begehen.

 

Überrascht wurden wir alle am Sonntagnachmittag von unseren Campingplatzbetreibern, der Familie Höltke, die uns zu unserer „Silberhochzeit“ mit einem bewegenden und auf die Husaren zugeschnittenen Gedicht erfreute. Anschließend überreichten sie uns eine für den Anlass speziell angefertigte Torte und bedankten sich somit für 25 Jahre Treue bei den Husaren.

 

Nachdem unsererseits ein 3-fach kräftiges „Husaren - Alaaf“ erklang, wurde die leckere Kalorienbombe dann von unserem „Hochzeitspaar“ Rolf Fabian und Franz Wallraff - die Begründer des mittlerweile legendären Husaren-Camps - angeschnitten. Diese tolle Leckerei war eigentlich viel zu schade zum Verzehren, aber der Kuchen war im nu verputzt und hat super geschmeckt.

 

Stellvertretend für alle Anwesenden möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bei der Familie Sonja, Gisela und Erich Höltke sowie Christian Heinz für diese nette Aufmerksamkeit bedanken.

 

Zum Ausklang des Tages und als weiteres Highlight, spielte unser gemeinsamer Freund Armin Lesser auf seiner Gitarre, zusammen mit unserem Schlagzeuger Michèl Wallraff am Lagerfeuer ein paar allseits bekannte Oldies und jede Menge kölsche Leedcher, die wir alle lauthals mitsangen.

 

Es war wieder einmal ein herrliches Pfingstwochenende, das wir mit Sicherheit nicht so schnell wieder vergessen werden.

 

Ein großes „Dankeschön“ auch an all die, die mit mir dieses Pfingstlager immer zu einem besonderen und einzigartigen Erlebnis machen.

 

verfasst von: Gerd Schiffbauer