Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Treuer Husar Treuer Husar Karten bestellen

Husaren Familich

Husaren Familich

Sommer-Grillfest
unseres Reiterkorps 

 

reitersommerfest201707 2Nach der Pflicht...

 

folgt die Kür. Nachdem unser Reiterkorps am Reitturnier der Karnevalisten teilgenommen hatte, galt es nun sich selber zu feiern. Und das bei schönem Wetter auf der Reitanlage Reitanlage Schnitzler-Küttelwesch, wo die Reiter ganzjährig ihre "Pflicht-Stunden" für Rosenmontag ab"reiten". Doch diesmal waren die Pferde nur Zuschauer.

 

reitersommerfest201707 3Michael Christmann und Andreas Weißenberg (und bestimmt noch weitere viele liebe Helfer) hatten ausreichend Fleisch und natürlich auch genügend kalte Getränke (!) bereitgestellt. Und nachdem auch der Grill endlich die richtige Temperatur vorweisen konnte, bewaffnete sich Gerrit Hebmüller mit der Grillzange und sorgte dafür, dass das Fleisch die richtige Farbe erhielt. Es war vorzüglich, und satt sollte jeder geworden sein.

 

reitersommerfest201707 4Viele Gäste - oder besser gesagt - Freunde durfte das Reitkorps an diesem Sommerabend begrüßen. Nette Gespräche von und mit netten Menschen wurden geführt und das alles in einer tollen Umgebung.

 

Einen großen Dank an die Familie Schnitzler-Küttelwesch und natürlich ALLE, die diesen Abend organisiert haben. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, und klar ist jetzt schon, dass man sich dieses Sommerfest nicht entgehen lassen darf.

 

(Danke an Dittmar Winter für die Bilder)

 



25 Jahre - Glückwunsch an unseren Regimenstpfarrer

Pfarrer Frank Müller

Am Sonntag 25. Juni 2017 feierte unser Regimentspfarrer Frank Müller silbernes Jubiläum - vor 25 Jahren wurde Frank zum Priester geweiht.

 

Und seit ein paar Jahren dürfen auch wir Husaren mit Dir zusammenarbeiten - und darauf sind wir stolz.

 

Unseren Glückwunsch, lieber Frank, und auf viele weitere (gemeinsame) Jahre...

 

 



Sie haben sich "getraut"

Regine & Wolfgang

Nach nunmehr 18 Jahren haben unser Wolfgang und seine Regine "JA" gesagt.

 

Am Samstag 10. Juni 2017, bei strahlendem Sonnenschein, wurde der Bund für's Leben im Rathaus Frechen besiegelt. Viele Freunde der Beiden und eine große Abordnung der Treuen Husaren standen zum Spalier und begrüßten die Frischvermählten mit lautem Beifall.

 

Wir wünschen Euch viel Erfolg auf Eurem neuen, gemeinsamen, Lebensweg.

 



Jahreshauptversammlung 2016 - Veränderungen im Vorstand

Auf der Jahreshauptversammlung am 02. Juni 2016 in unserem Husaren-Kasino standen in diesem Jahr turnusgemäß 3 Vorstandsämter zur Wahl.

 

wolfgang balduinAls neuer Schriftführer wurde Wolfgang Balduin gewählt. Er ist damit Nachfolger von Markus Simonian, der dieses Amt nach seiner Wahl zum Präsidenten der Treuen Husaren kommissarisch weitergeführt hatte.

 

Als 2. Vorsitzender wurde Jörg Krämer für weitere vier Jahre in diesem Amt wiedergewählt.

 

Zum 1. Vorsitzender wurde Markus Simonian gewählt, der nun die Position des Präsidenten und des 1. Vorsitzenden vereint. Er löst Udo Busch ab, der aus beruflichen Gründen für dieses Amt nicht mehr zu Verfügung stand.

 

Wir bedanken uns bei Udo Busch für seine geleistete Arbeit im Vorstand und wünschen ihm weiterhin viel Spaß mit dem Korps der KG Treuer Husar – ebenso wünschen wir den Neu- und Wiedergewählten viel Erfolg und immer ein glückliches Händchen.

 

<<< hier geht's direkt zum Vorstand... >>>

 


apollo1

Apollo's 50ter Geburtstag... ganz Iversheim feiert!

Unser Korpskamerad Apollo Zweiffel hatte zur Feier seines runden Geburtstages in seinen Heimatort Iversheim geladen. Im Dorfsaal von Iversheim wurde mit Reissdorf Kölsch, einem leckerem Buffet, einem DJ für die Musik und vielen netten Leuten gefeiert.

 

Da an diesem Abend das DFB-Pokalendspiel war, war auch eine riesige Leinwand auf gehangen worden, so dass man jederzeit dem Spielverlauf verfolgen konnte.

apollo2 apollo3

Eine kleine Abordnung von 16 Treuen Husaren war nach Iversheim gekommen um mit Apollo zu feiern. Es war ein schöner Abend! Auch auf diesem Wege wünschen wir dem Apollo alles Gute für sein neues Lebensjahr.

 

(Jörg Krämer)

 



Pfingst(Zelt)lager der Treuen Husaren

wandernSeit Mitte der 1960er Jahren fahren die Treuen Husaren über Pfingsten in ein Zeltlager.

 

Diese Tradition wurde natürlich auch in diesem Jahr fortgeführt. Seit 29 Jahren organisiert Rolf Fabian, aus unserem Musikkorps, unser Zeltlager in Brodenbach an der Mosel. Und trotz wechselhaftem und kaltem Wetter war es auch in diesem Jahr wieder schön.

 

Jürgen Schiffbauer, der Baas vom TH-Stammtisch, bildet wieder die Vorhut. Er richtet am Donnerstag unseren Lagerplatz her, baut den Pavillon und die Zapfstelle mit Kühlanlage für das Bier auf und hebt die Feuerstelle für das Lagerfeuer aus. Das junge und freundliche Gastgeberpaar Sonja und Christian Heinz des Campingplatzes an der „Historischen Mühle Vogelsang“ hatt für uns das Holz für das Lagerfeuer bestellt und uns die Ferienwohnungen, für die Leute, die nicht im Zelt oder Wohnwagen übernachten wollen, reserviert. Im Laufe des Freitags treffen dann die meisten Teilnehmer des Zeltlagers ein. feuer

 

Abends findet man sich zum gemeinsamen grillen zusammen, bevor man sich im Kreis um das Lagerfeuer gesellt. Hier wird es dann gemütlich - bei Kölsch oder anderen Getränken. Es wird „de Schnüß jeschwad“ und viel gelacht und auch schon mal zusammen „Kölsche Leedcher“ gesungen.

 

praesidentSamstag treffen dann die restlichen Teilnehmer ein. Tagsüber gehen einige in der wunderschönen Umgebung wandern. Andere spielen Würfel- oder Kartenspiele. Und es kommen auch immer einige Husaren, die nicht hier übernachten wollen, zu besuch. In diesem Jahr waren unser Präsident Markus Simonian und seine Frau Andrea und einige andere Husaren auf Tagesbesuch da.

 

pfanneWie in den letzten Jahren, so auch in diesem Jahr, ist es fast schon zur Tradition geworden, dass unser Presseoffizier Franz Wallraff jun. für uns alle eine Kleinigkeit kocht. Dieses Mal hat er mehrere Champignons-Pfannen zubereitet. Es war, wie immer wenn er etwas für uns gekocht hat, sehr lecker.

 

Ohne die Tagesbesucher waren es 32 Personen die in diesem Jahr beim Zeltlager dabei waren. Und im nächsten Jahr haben wir auf dem Campingplatz der „Historischen Mühle Vogelsang“ unser dreißigjähriges Jubiläum. Da Pfingsten im nächsten Jahr 3 Wochen später liegt als in diesem Jahr, wird das Wetter bestimmt noch freundlicher sein. Und dann wird es bestimmt wieder sehr voll - um das Lagerfeuer der Treuen Husaren. Wir freuen uns darauf.

 

(Jörg Krämer)



Tanz in den Mail auf der RiverLady

 

river ladyDie Treuen Husaren hatten sich für ihren Tanz in den Mai in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: auf der „River Lady“ - bei einer Schiffstour auf dem Rhein -  haben wir in den Wonnemonat Mai getanzt.

 

Mit vielen Husaren und mit Freunden der „Großen Allgemeinen KG“, der „Fidelen Kölschen“ und unserem Patenkind, der „1. Damengarde Coeln“ an Board legte die „River Lady um 20.15 Uhr ab. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die LiveBand „Ussjestöppselt“ mit Michèl Wallraff, einem Schlagzeuger aus unserem Musikkorps. „Ussjestöppselt“ spielten schön öfters bei unseren Veranstaltungen und kamen mit ihrem musikalischen Repertoire von „Rock-Klasssikern“ und Hits „Kölscher“ Bands immer gut an.

 

maikoenigin2016Dazu kam mit DJ Chriss jemand, der den musikalischen Geschmack unserer Gäste hervorragend traf, so dass für alle an diesem Abend etwas dabei war und die Tanzfläche immer voll war.

 

Das weibliche Bord-Personal der River Lady versorgte uns hervorragend mit Essen und Getränken. Es herrschte eine tolle Stimmung auf dem Schiff. Die Wahl zur Mai-Königin war verbunden mit einer kleinen Spende für unser Jugendtanzkorps. Die Herren konnten für ihre Damen Rosen kaufen, die mit Losnummern versehen waren. Svenja Klupsch, eine Tänzerin aus unserer Jugendtanzgruppe „Husaren-Pänz“ zog um Mitternacht dann aus diesen Nummern die Mai-Königin und so konnte unser Präsident Markus Simonian dann Martina Krahn zur Mai-Königin 2016 küren.

 

Um ein Uhr legte die River Lady wieder an und es wurd noch bis zwei Uhr weiter getanzt, ehe dann die Veranstaltung ausklang und die letzten Gäste das Schiff verließen. Eine sehr schöne Veranstaltung, die man im nächsten Jahr wiederholen sollte.

 

(Jörg Krämer)



90jahre th26.September 2015 - 90 Jahre Treuer Husar

Vor genau 90 Jahren, am 26. September 1925, wurde unsere Gesellschaft gegründet. Ein Grund, gemeinsam mit Euch und vielen guten Freunden, diesen Tag gebührend zu feiern.

 

Und das haben wir auch getan. Ein gelungener Tag mit allem was zu einem tollen Fest dazu gehört. Der "Herrjott muss ne Kölsche sin" - denn es blieb trocken bei viel Sonnenschein. Aber natürlich nur der Himmel war trocken. Auf dem Festplatz wurde viel geboten: Kuchenstand, Grillstand mit Spießbraten, Pommes und vielem mehr, und natürlich genügend Kölsch und alkoholfreie Getränke.

 

geburtstag1Um 12.11 Uhr ertönten die Fanfaren unseres Musikzuges vom Kirchturm und eröffneten damit die Feierlichkeiten. Nach einer kurzen Begrüung durch unseren neuen Präsidenten, Markus Simonian, unserem 1. Vorsitzenden, Udo Busch, und Glückwunschen des Bürgermeisters der Stadt Köln, Hans-Werner Bartsch, nahm unser kompletter Musikzug auf der Bühne platz und verzauberte 1 Stunde lang alle Anwesenden mit einem Platzkonzert.

"Ja, sie können nicht nur Karneval!"

 

 

 

 

 

 

 

geburtstag2Anschließend gewährten unsere Husarenpänz uns einen Einblick in ihr Können für die kommende Session. Ein grandioser Auftritt der uns freudig nach vorne blicken lässt.

 

Der Nachmittag wurde dann mit netten Gesprächen und kurzen "Unterbrechungen" für weitere Künstler verbracht. Natürlich waren es keine Unterbrechnungen, sondern eine Bereicherung und Garant für Stimmung und nostalgische Gedanken zu Musik von Peter Schmitz-Hellwing5JraadBjörn Heuser und der Micky Brühl Band.

 

Wir hätten immer weiter feieren können. Und so gab es nach dem offiziellen Abschluss gegen 21.30 Uhr noch eine "Sondervorstellung" der zufällig anwesenden "Schang und Kalla" (Rheinländer).

 

Ein erfolgreicher Geburtstag ging zu Ende - und ein besonderer Dank an dieser Stelle an 

die aufgetrenen Künstler, das Orga-Team, die diesen Tag hervorragend vorbereitet und begleitet haben, den vielen fleißigen Helfern aus dem Offiziers-Stammtisch und allen Husaren.

 

Vielen Dank!

 


 

<<< Die älteren Artikel gibt es hier >>>